Zum Haupt-Inhalt
Asiatische Marienkäfer
Asiatische Marienkäfer, © pixabay
Asiatische Marienkäfer
Asiatische Marienkäfer, © pixabay

Fachberatung

Fachberatung

Fragen zu Pflanzen, Tieren, Pilzen und Steinen? Die inatura- Fachberater helfen!

inatura Fachberatung

Obwohl die inatura zur Zeit geschlossen ist sind unsere Fachberater für Sie da!

Wir sind von Montag bis Freitag von 09:00 bis 12:00 Uhr für Sie da:
+43 676 83 306-4766
fachberatung(at)inatura.at 

Oder schicken Sie uns einfach eine Nachricht über unsere Facebook Seite.

Insekten, Pflanzenteile oder Gesteine können sie auch trotz geschlossenem Museum Mo-Fr von 9 bis 12 Uhr an der inatura Kassa zur Bestimmung hinterlassen.

Wir bieten Expertenrat:

  • Artbestimmung: Heimischen Pflanzen, Tiere, Pilze, Exoten
  • Neue Arten von Pflanzen und Tieren: Herkunft, Auswirkungen, Maßnahmen
  • Giftpflanzen und Gifttiere: Gefahren, Giftwirkung, Maßnahmen
  • Schädlinge und Lästlinge: Herkunft, Schadbilder, Abhilfe
  • Naturschutz in Theorie und Praxis: Artenschutz, Problemtiere und -pflanzen
  • Angewandter Tierschutz: Findlinge, tiergerechter Garten, Nisthilfen
  • Pilze: Richtiges Sammeln und Verarbeiten, Verwechslungsgefahr, Pilzvergiftungen
  • Gesteine, Mineralien, Fossilien: Bestimmung, geologische Auskünfte

Keine Tiere mitbringen

Das Kassapersonal der inatura darf keine lebenden Tiere entgegennehmen!

Ausnahmen bilden Insekten, Pflanzenteile oder Gesteine, die Sie zur Bestimmung hinterlassen können.

Erst informieren, dann handeln!

Auch gut gemeinte Rettungsaktionen von Wildtieren sind ein Eingriff in die Natur. Fragen Sie die Fachberater immer, bevor Sie handeln!

Nützliche und interessante Informationen, sowie Merkblätter zu verschiedensten Themen finden Sie bereits auf unserer Homepage.

Dokumentieren hilft

Je genauer die Beschreibung von Findling und Fundsituation, desto zielgerichteter können wir helfen. Dokumentieren Sie alles mit digitalen Fotos.

Persönliche Pilzberatung

Pilzberatungen werden ausschließlich im persönlichen Gespräch und nach Terminvereinbarung durchgeführt. Anhand von Fotos oder am Telefon werden keine Pilze bestimmt. Beratungspilze sind keine Speisepilze, bitte immer getrennt aufbewahren! Die Pilzberater haben das Recht, alle vorgezeigten Pilze einzubehalten.

Zum Seitenanfang