Zum Haupt-Inhalt
Laubfrosch
Laubfrosch, © UMG
Laubfrosch
Laubfrosch, © UMG

Amphibienzugstellen melden

Amphibienzugstellen melden

Jedes Frühjahr aufs Neue beginnt die Wanderung von Erdkröte und Grasfrosch zu ihren Laichgewässern. Leider fordert der Straßenverkehr an vielen Wanderstrecken zahlreiche Amphibien-Opfer. Damit das nicht so bleibt, können Sie mithelfen! Sie haben Amphibien bei deren Wanderung in Vorarlberg beobachtet? Bitte melden Sie uns diese Stellen.

Schauspiel der besonderen Art – Laichzeit der Amphibien

Zeitig im Frühjahr – manchmal sogar noch während der Schneeschmelze – wandern die Tiere zu ihren Laichgewässern, um „Hochzeit“ zu halten. Das Laichgeschehen selbst geht fast lautlos vonstatten, denn Grasfrösche quaken nicht, sondern „knurren“ allenfalls leise. Erdkrötenmännchen lassen vor allem die leisen Abwehrrufe vernehmen, wenn sie irrtümlich von ihren Geschlechtsgenossen mit einem Weibchen verwechselt werden. Nach wenigen Tagen ist der Spuk vorbei und die Tiere ziehen sich in ihre Landlebensräume zurück, wo sie den Rest des Jahres verbringen. Nur die Laichballen der Grasfrösche und die Laichschnüre der Erdkröten, aus denen schon bald die ersten Kaulquappen schlüpfen, erinnern an das turbulente Geschehen der vergangenen Tage.

Ein Weg voller Gefahren

Der Verkehr fordert jedes Frühjahr zahlreiche Opfer unter Amphibien, die von ihrem Landlebensraum an die Gewässer wandern, um hier zu laichen. Dabei müssen sie oft Straßen und Wege überqueren, die dann vielen zum Verhängnis werden. Besonders betroffen sind Erdkröte und Grasfrosch, manchmal auch Bergmolche.

Hilfe für unsere heimischen Amphibien

2018 wurde deshalb eine Umfrage durchgeführt, um einen Überblick schaffen, welche Straßenabschnitte für wandernde Amphibien besonders problematisch sind. Die Kenntnis dieser Zugstellen ist eine wichtige Grundlage, um konkrete Schutzmaßnahmen umzusetzen – seien es Amphibiendurchlässe, Amphibienschutzzäune oder Ersatzlaichgewässer.

Sei kein Frosch – mach mit!

Damit das Inventar der Zugstellen vollständig und aktuell gehalten werden kann, ersuchen wir Sie, weiterhin Problemstellen an Straßen zu melden. Die übermittelten Informationen werden an die Naturschutzabteilung des Landes Vorarlberg weitergeleitet.

Wo melde ich meine Beobachtungen?

Online-Meldeformular

Weitere Infos zu Amphibienzugstellen in Vorarlberg und Amphibienschutz an Straßen finden Sie auf www.herpetofauna.net

Zum Seitenanfang