Rahmenprogramm zur Sonderausstellung „Wir essen die Welt“

Eine Veranstaltung der Bodenseeakademie in  Kooperation mit der  inatura – Erlebnis Naturschau Dornbirn. Weitere Kooperationspartner: Landwirt.schafft.Leben - Ökoland Vorarlberg, Umwelt-verband, LK und LFI Vorarlberg, BSBZ Vorarlberg, Vorarlberger Bio-Organisationen, OEBV, Allmenda, Nyeleni Vorarlberg, ATTAC, Verband Obst- und Gartenkultur Vorarlberg, Naturschutzbund Vbg, Vbg. Naturschutzrat, WKV Sparte Tourismus u. Freizeitwirtschaft, WKV Lebensmittelgewerbe und Lebensmittelhandel, Slow Food Vorarlberg, Initiative Nahversorgung u.a.

„Gutes Essen für ALLE – hierzulande und weltweit“ - Das politische Konzept der Ernährungssouveränität und seine Umsetzung

Donnerstag, 25.4.2019, 18.30 bis 19 Uhr Führung, 20 Uhr Vortrag
inatura - Erlebnis Naturschau Dornbirn
 

„Ernährungssouveränität ist das Recht der Völker auf gesunde und kulturell angepasste Nahrung, nachhaltig und unter Achtung der Umwelt hergestellt. Sie ist das Recht auf Schutz vor schädlicher Ernährung. Sie ist das Recht der Bevölkerung, ihre Ernährung und Landwirtschaft selbst zu bestimmen. Ernährungssouveränität stellt die Menschen, die Lebensmittel erzeugen, verteilen und konsumieren, ins Zentrum der Nahrungsmittelsysteme, nicht die Interessen der Märkte und der transnationalen Konzerne." (Nyeleni-Deklaration 2011)  

Was hat dieser sperrige Begriff mit mir zu tun, in welcher Weise ist Vorarlberg davon betroffen? Was bewegen wir mit „unserem“ Ess- und Einkaufsverhalten? Wie komme ich zur eigenen Ernährungssouveränität? Welche Initiativen gibt es auf Landesebene und was braucht es für die weitere Umsetzung? Wie kommen wir vom Wissen ins Handeln?

Vorprogramm - 18:30 bis 19:30 Uhr
Besichtigung der Ausstellung „Wir essen die Welt“ mit Führung durch den Ausstellungskurator Dr. Martin Strehle, Kairos

Impulsvorträge ab 20 Uhr
Stefan Schartlmüller, Koordination Nyeleni Vorarlberg
Mag. Angelika Stöckler, Projektleiterin der Initiative MEHRWERT FÜR ALLE
DI Walter Vögel „Landwirt.schafft.Leben - Ökoland Vorarlberg“
und weiteren geladenen Gästen

Kosten: € 5,--
Wir bitten um Anmeldung unter naturschau(at)inatura.at oder Tel. +43 676 83306 4770