Naturvielfalt Vorarlberg - Spezialkurs

Unter der Marke „Naturvielfalt Vorarlberg“ bietet die inatura Kurse an, die einen tieferen Einblick in die verschiedenen Fachgebiete der Biologie bieten. 2018 und 2019 stehen landesweit im Zeichen der Moore und unsere Kurse zu den Themen Pilze, Schmetterlinge, Heuschrecken, Amphibien und Reptilien und Vogelkunde werden diesen Aspekt immer wieder beleuchten. Ein wichtiger Fokus dieser Kurse ist der Wunsch, Wissen über die Natur und ihre Kreisläufe als Bereicherung zu erleben. Unsere Teilnehmer brauchen daher nur Neugierde und Forschergeist mitzubringen, aber keine Vorkenntnisse.

„Den Wildtieren auf der Spur – Spurlesen im Winter“

Workshop mit Christian Ammann (Wildpark Feldkirch)
Samstag, 17. Februar 2018 von 9 bis 15.30 Uhr 
Treffpunkt: Wildpark Feldkirch

Hase oder Fuchs? Gams oder Reh? Welche Spuren kreuzen unsere Wege beim Wandern in der Natur? Fraßspuren und Tierlosungen geben uns oft versteckte Hinweise welche Tiere sich in unserer unmittelbaren Umgebung aufhalten, ohne dass wir sie entdecken. Gemeinsam mit Christian Ammann, Betriebsleiter des Wildparks Feldkirch, machen wir uns auf die Suche nach den häufigsten Tierspuren denen wir in der Natur in Vorarlberg begegnen und lernen, wie wir verschiedene Tiere anhand ihrer Trittsiegel, Fraßspuren und Losungen unterscheiden können.
Am Nachmittag begeben wir uns dann auf die Spurensuche des Bibers.

Begrenzte Teilnehmerzahl
Kosten: € 60,-- (darin enthalten Handout, Theorievormittag und Praxisnachmittag)
Wir bitten um Anmeldung unter
naturschau(at)inatura.at oder Tel. +43 676 83306 4770