Lebensraummodul - Wiese

Unter der Marke „Naturvielfalt Vorarlberg“ bietet die inatura im Auftrag des Landes Vorarlberg Module an, die einen tieferen Einblick in die verschiedenen Lebensraumtypen Vorarlbergs bieten. 2018 werden die Module Wald, Wiese, Geologie und Wasser in Partnerschaft mit dem Ländlichen Fortbildungsinstitut Vorarlberg (LFI) angeboten. Ein besonderer Fokus liegt 2018 auf dem Thema Moore. Wie auch in den vergangenen Jahren bleibt der Wunsch, Wissen über die Natur und ihre Kreisläufe als Bereicherung zu erleben. Unsere Teilnehmer brauchen vor allem Neugierde und Forschergeist, aber keine Vorkenntnisse.

„Wiesenvielfalt in Vorarlberg" - Theorie und Praxis

Kursleitung: Mag. Ingrid Loacker, UMG Umweltbüro Grabher
Treffpunkt Kursabend: inatura - Erlebnis Naturschau, Dornbirn
Treffpunkt Exkursionen: wird im Kurs bekanntgegeben

Wiesen und Weiden prägen die Landschaft Vorarlbergs. Ziel der zwei Exkursionen und der Theorieeinheit ist es einen Einblick in die verschiedenen artenreichen Wiesentypen Vorarlbergs  zu erhalten. Die Teilnehmer lernen im Kurs die große Vielfalt an Wiesentypen kennen.

Theorieteil „Das Wesen der Wiesen“
Freitag, 25. Mai 2018 von 18 bis 22 Uhr

Themen: Wiesenökologie (Umweltfaktoren, Bewirtschaftung, Konkurrenz ober- und unterirdisch), Biodiversität, die wichtigsten Wiesentypen Vorarlbergs und ihre Zeigerarten, einfache, vegetationskundliche Methoden (Artenlisten, Schätzmethoden, Zeigerwerte)

Exkursion „Wiesentypen der Tallagen“
Samstag, 26. Mai 2018 von 9 bis 14 Uhr

Themen: Einfluss der Nutzungsintensität und Standortfaktoren auf die Artenzusammensetzung, Identifizierung unterschiedlicher Wiesentypen anhand der Artenkombination, mittelintensive Wiesentypen der Tallagen und wärmebegünstigten Hanglagen.

Exkursion „Wiesen und Weiden im Berggebiet“
Samstag, 30. Juni 2018 von 9 bis 17 Uhr

Themen: Bergklima als limitierender Faktor, Charakterisierung von artenreichen Bergmähwiesen und extensiv genutzten Kalkmagerrasen, Alpweiden und deren standortangepasste Nutzung.
Für den Aufstieg von ca. 650 HM und einer reinen Gehzeit von ca. 4 Stunden wird Trittsicherheit vorausgesetzt.

Mitzubringen bei den Exkursionen : knöchelhohe Wanderschuhe mit Profilsohle, Wetterschutz, Jause und Getränk

Kosten: € 120,-- (darin enthalten Skriptum, Theorieabend und Exkursionen)
Begrenzte Teilnehmerzahl
Wir bitten um Anmeldung unter naturschau(at)inatura.at oder +43 676 83306 4770

Vertiefendes Modul zur „Wiesenvielfalt Vorarlberg“

Dieses Modul richtet sich an alle TeilnehmerInnen der Kurse des Vorjahres und/oder dient als Fort- und Weiterbildung für Personen mit genügend Vorwissen.

„Bergmähder und Feuchtlebensräume am Tannberg “
Exkursion am Samstag, 14. Juli 2018 von 9.30 bis 16.30 Uhr
Treffpunkt: Bushaltestelle Hochkrumbach Saloberlifte in Warth
Strecke: ca. 8 km auf gut präparierten Wanderwegen, ca. 350 Höhenmeter

Themen: Das Auenfeld ist ein altes subalpines Hochtal, das seit Jahrhunderten wiesenbaulich genutzt wird. Auf den sonnigen Südhängen, durchzogen von kleinen Wiesenbächen und Bewässerungsgräben blieben durch traditionelle extensive Nutzung eine Vielfalt unterschiedlich geprägter Bergwiesen mit fantastischem Blütenflor erhalten. Der breite Talgrund wird von der jungen, in vielen Mäandern fließenden Bregenzer Ache durchzogen und von unterschiedlichen Moortypen in Abhängigkeit von der Hydrologie und Mineralstoffangebot eingenommen. Die Exkursion bietet spannende Einblicke in eine alte Walser Kulturlandschaft.
Mitzubringen: knöchelhohe Wanderschuhe mit Profilsohle, Wetterschutz, Jause und Getränk

Kosten: € 10,-- (für diejenigen die nur am Vertiefungsmodul teilnehmen)
Wir bitten um Anmeldung unter
naturschau(at)inatura.at oder Tel. +43 676 83306 4770