Naturvielfalt Vorarlberg - Exkursionsprogramm

Unter der Marke „Naturvielfalt Vorarlberg“ bietet die inatura in Kooperation mit dem Land Vorarlberg Exkursionen unter fachlicher Anleitung an, die den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das wunderbare Zusammenspiel von Naturvielfalt, Lebenswelten und Artenvielfalt näher bringen. Im Fokus der Exkursionen der inatura stehen die Europaschutzgebiete des Landes. Ein besonderer Fokus liegt 2019 auf dem Thema Moore. Gemeinsam mit den Akteuren vor Ort werden diese oft wertvollsten Gebiete in den Regionen erkundet. Es geht darum Naturwissen als Bereicherung zu erleben.

Eine Exkursion der Montafoner Museen in Kooperation mit der inatura – Erlebnis Naturschau Dornbirn

„Spurensuche im Valzifenztal - Kulturlandschaftswanderung Gargellen – Schlappinerjoch“

Sonntag, 22. September 2019, 9.40 bis ca. 15.30 Uhr 
Exkursionsleitung: Friedrich Juen 
Treffpunkt: Bushaltestelle Schafbergbahn Gargellen

Bei der Kulturlandschaftswanderung erkunden wir von Gargellen aus über den „Gitzisee“ das Valzifenztal bis zum Schlappinerjoch. Unterwegs besuchen wir den Gitzistee, der gerade archäologisch untersucht wird, und erfahren mehr über diesen Rastplatz auf dem Weg zum uralten Passübergang Schlappinerjoch. Vorbei an der Madrisa Hütte geht es zur unteren Valzifenz-Alpe und weiter zur oberen Valzifenzalpe, am Fuße des Schlappinerjoches. Dort geht es auf dem alten Säumerweg hinauf zum Joch. Zurück wandern wir entlang der Via Valtellina zum Weiler Vergalda und schließlich zum Ausgangspunkt. Zahlreiche Besonderheiten der Kulturlandschaft im Valzifenztal erwarten uns auf dem gesamten Weg.

Mitzubringen: wetterfeste Kleidung, Getränke, Jause
Dauer: ca. 6 Stunden (4 Stunden reine Gehzeit)
Hinweis: Bei Regen verkürzte Route bis zur Madrisa Hütte

Kosten: € 10,--
Begrenzte Teilnehmerzahl
Anmeldung unter naturschau(at)inatura.at oder +43 676 83306 4770