Naturvielfalt Vorarlberg - Exkursionsprogramm

Die inatura bietet in Kooperation mit dem Land Vorarlberg Abteilung Wasserwirtschaft Exkursionen unter fachlicher Anleitung an, die den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das wunderbare Zusammenspiel von Naturvielfalt, Lebenswelten und Artenvielfalt näher bringen. Gemeinsam mit den Akteuren vor Ort werden oft wertvolle Gebiete in den Regionen erkundet. Es geht darum Naturwissen als Bereicherung zu erleben.

„Natura 2000, Bagger und der Biber – Das Hochwasserschutzprojekt am Unterlauf der Bregenzerach“

Exkursionsleiter: Bernhard Fink, Stefan Carotta, Walter Niederer und Gerhard Huber
Freitag, 27. September 2019, 16 bis 19 Uhr
Treffpunkt: Schützengilde Hard, Unterer Achdamm 15

 

Hochwasserschutz hat Vorrang - doch gemeinsame Wege mit dem Naturschutz sind wichtig. Durch das Hochwasserschutzprojekt wird nicht nur im Erholungsgarten von tausenden Personen gebaggert sondern auch in einen sensiblen Lebensraum im Bereich der Mündung der Bregenzerach eingegriffen. Nur durch die Sofortmaßnahme nach dem Hochwasser 2002 konnte eine Überflutung beim Hochwasser 2005 im Bereich der Achsiedlung verhindert werden. Dass das nicht das letzte Hochwasser war ist gewiss! Aus diesem Grund wurde über Jahre an einem Projekt gearbeitet, welches nun den Schutzwasserbau aber auch die Ökologie im Bereich unterhalb der Brücke Bregenz-Hard verbessert.


Mitzubringen: wetterfeste Kleidung, Getränke
Dauer: ca. 3 Stunden

Kosten: € 10,-
Begrenzte Teilnehmerzahl
Anmeldung unter naturschau(at)inatura.at oder +43 676 83306 4770