Naturvielfalt Vorarlberg - Exkursionsprogramm

Unter der Marke „Naturvielfalt Vorarlberg“ bietet die inatura in Kooperation mit dem Land Vorarlberg Exkursionen unter fachlicher Anleitung an, die den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das wunderbare Zusammenspiel von Naturvielfalt, Lebenswelten und Artenvielfalt näher bringen. Im Fokus der Exkursionen der inatura stehen die Europaschutzgebiete des Landes. Ein besonderer Fokus liegt 2019 auf dem Thema Moore. Gemeinsam mit den Akteuren vor Ort werden diese oft wertvollsten Gebiete in den Regionen erkundet. Es geht darum Naturwissen als Bereicherung zu erleben.

Eine Exkursion der inatura – Erlebnis Naturschau Dornbirn in Kooperation mit der Initiative Walgau Wiesen Wunder Welt

„Natur im Schatten: Heugabel – Landwirte erhalten die Biodiversität im Walgau“

Freitag, 14. Juni 2019, 16.30 Uhr
Exkursionsleitung: Andreas Beiser (Naturschutzsachverständiger Amt der Vorarlberger Landesregierung) und Matthias Fußenegger (Landwirt)
Treffpunkt: Volksschule Halden, Frastanz

Der Frühsommer ist die beste Zeit, um die Wiesen in den Hanglagen von Frastafeders und Rungelätsch in all ihrer Blütenpracht zu erleben. Auch die Rieder sind aufgrund der fruchtenden Wollgräser von weitem zu erkennen. Die ungeheure Artenvielfalt in diesen Wiesen und Riedern kann nur durch die fachgerechte Bewirtschaftung der Flächen aufrecht erhalten werden. Die Familie Fußenegger, langjährige Bewirtschafter der Flächen und Andreas Beiser, und Mitverfasser der Monografie „Natur im Schatten“ zeigen Ihnen die Perlen des Walgaus und erklären, was es braucht um diese zu erhalten.
Mitzubringen: knöchelhohe Schuhe mit Profilsohle, Wetterschutz, Getränke und Jause
Dauer: ca. 3 Stunden

Teilnahme kostenlos
Begrenzte Teilnehmerzahl
Anmeldung unter naturschau(at)inatura.at oder +43 676 83306 4770