inatura Forum - Naturwissen

„Rote Listen Vorarlbergs“

Vortragende: Mag. Markus Grabher, Dr. Werner Holzinger, Dr. Wolfram Graf
Freitag, 21. April 2016, 18 Uhr
inatura – Erlebnis Naturschau Dornbirn


Laut Naturschutzgesetz ist die inatura verpflichtet, Rote Listen über die Gefährdungssituation der Tier- und Pflanzenarten im Ländle zu erstellen. Das Museum vergibt daher regelmäßig Forschungsaufträge, damit diese Roten Listen auf einer aktuellen Datengrundlage aufbauen können. Die Herausgabe eines Bandes steht unmittelbar bevor, für andere laufen die Geländearbeiten. Allen diesen Projekten ist das heurige "Forum Naturwissen" gewidmet.

Im Hauptvortrag stellt Mag. Markus Grabher die Studien zur Überarbeitung der Roten Liste Amphibien und Reptilien vor. Dr. Werner Holzinger präsentiert das Projekt für eine Rote Liste der Libellen Vorarlbergs, und Dr. Wolfram Graf hat die Köcher- und Steinfliegen evaluiert.

Hauptvortrag:
„Amphibien und Reptilien Vorarlberg - Aktualisierung der Roten Liste“
Mag. Markus Grabher

2008 wurde erstmals eine Rote Liste der Amphibien und Reptilien Vorarlbergs veröffentlicht. In der Zwischenzeit konnten neue Erkenntnisse gewonnen werden, beispielsweise zum Vorkommen des Feuersalamanders, zu Bestandsveränderungen bei Laubfrosch oder Mauereidechse. Es ist Ziel, das aktuelle Wissen zur Herpetofauna in Vorarlberg zusammenzufassen, einige offene Fragen zu klären, um dann 2018 – zehn Jahre nach dem Erscheinen der ersten Fassung – eine aktualisierte Rote Liste fertigzustellen. Die hierzu laufenden Aktivitäten werden vorgestellt.


Kosten: € 5,--
Wir bitten um Anmeldung unter
naturschau(at)inatura.at oder +43 (0) 676 83306 4770