HUMAN VISION film festival – Das Menschenrechtsfilmfestival im Westen Österreichs

Veranstaltungen des Spielbodens Dornbirn in Kooperation mit der inatura – Erlebnis Naturschau Dornbirn

Vom 8.- 14. März 2020

Um Klima, Umwelt und weitere brennenden Themen eines guten Zusammenlebens dreht sich das vierte HUMAN VISION film festival. Eine erlesene Filmauswahl, Gespräche mit Expert*innen, künstlerische Installationen und Entdeckungsreisen in die Natur machen das übergeordnete Festivalthema Menschenrecht sichtbar und laden zum visionären Handeln ein. 

Die inatura bietet im Rahmen dieser Woche folgende Veranstaltungen an:

„Eintauchen in die Welt des Bodens“

Exkursion mit Peter Feuersinger
8. März 2020, 10 bis ca 12:30 Uhr
Treffpunkt
: Parkplatz conrad sohm (Busverbindung: Linie 47, Haltestelle Dornbirn Boden)
Wir tauchen bei dieser Exkursion tief in Wald und Boden ein. Was kann der Boden? Was hat Waldbaden mit dem Klimawandel zu tun? Solche und viele anderen Fragen werden draußen in der Natur gemeinsam erarbeitet.

Begrenzte Teilnehmerzahl. Teilnahme Kostenlos.
Anmeldung unter naturschau@inatura.at oder +43 676 83306 4770


Die Teilnahme an der Exkursion berechtigt zum freien Eintritt an der Filmvorführung HONEYLAND.

„Neben uns die Sintflut. Klimawandelanpassung im internationalen Kontext"

Vortrag mit Alois Schäffer
9. März 2020, 19 Uhr
inatura – Erlebnis Naturschau Dornbirn
Überschwemmungen, Dürren, Ernteausfälle. Die Klimakrise wurde hauptsächlich von den Industriestaaten verursacht. Die ärmsten Länder sind jedoch am stärksten von seinen Folgen betroffen. Lässt sich daraus eine ethisch-moralische, vielleicht sogar (menschen-)rechtliche Verantwortung ableiten, diese Gesellschaften bei der Anpassung an den Klimawandel zu unterstützen? Ausgehend von diesen Überlegungen gewährt Alois Schläffer Einblicke in seine praktischen Erfahrungen aus Klimawandelanpassungsprojekten in den Bergen Zentralasiens.

Teilnahme Kostenlos. Anmeldung unter naturschau@inatura.at oder +43 676 83306 4770

Die Teilnahme am Vortrag berichtigt zum freien Eintritt an der filmischen Nachbereitung "2040 – Wir retten die Welt!" am Dienstag, 10. März 2020, 18.00 Uhr 

„Ökosystemleistungen erleben“

Workshop mit Sarah Kerle
14. März 2020, 10 bis 12:00 Uhr 
inatura – Erlebnis Naturschau Dornbirn
Was sind Ökosystemleistungen und in welchem Zusammenhang stehen sie mit unserem persönlichen Wohlbefinden? Bei einem interaktiven Workshop wird das Konzept der Ökosystemleistungen anschaulich dargestellt und ein auf den ersten Blick sperriger Begriff „erlebbar“ gemacht.

Begrenzte Teilnehmerzahl. Teilnahme Kostenlos.
Anmeldung unter naturschau@inatura.at oder +43 676 83306 4770


Weitere Veranstlatungen unter www.humanvision.at