Zum Haupt-Inhalt
Krebszelle
TLymphocyten Krebszelle , © shutterstock.com
Krebszelle
TLymphocyten Krebszelle , © shutterstock.com

Vorträge

Wenn das Erbgut verrücktspielt – ist Krebs erblich?

Wenn das Erbgut verrücktspielt – ist Krebs erblich?

In Europa erkranken mehr als ein Drittel der Personen im Laufe des Lebens an Krebs.

In Krebszellen kommt es durch zahlreiche Erbgutveränderungen (Mutationen) zu einem unkontrollierten Wachstum des betroffenen Gewebes. Etwa 5-10% aller Krebserkrankungen sind im engeren Sinne genetisch bedingt und auf Mutationen einzelner Gene in allen Körperzellen zurückzuführen.

Die Aufdeckung erblicher Krebsformen hat das Ziel, Menschen mit einem erhöhten Krebsrisiko in Vorsorgemaßnahmen einzubinden, damit Krebs erst gar nicht entsteht oder frühzeitig erkannt wird. Inzwischen stehen je nach genetischer Ursache auch spezielle medikamentöse Therapien zur Verfügung, die den Tumor gezielt bekämpfen. Wir alle sollten über diese spannenden Entwicklungen besser Bescheid wissen.

Datum:

Dienstag, 29. September 2020, 19:00 Uhr

Vortrag mit:

Prof. Dr. Sabine Rudnik-Schöneborn (Institut für Humangenetik, Medizinische Universität Innsbruck)

Ort:

inatura - Erlebnis Naturschau Dornbirn

Anmeldung unter:

+43 676 83306 4770
naturschau(at)inatura.at

Begrenzte Teilnehmerzahl
Nur gegen Voranmeldung und unter Einhaltung der aktuell vorgeschriebenen Corona-Schutzmaßnahmen

Kosten:

€ 5,-

Zum Seitenanfang