Die inatura geht nach draußen! – erfolgreicher Start der Vielfalter Schulen

Im Jahr 2019 konnte die inatura mit den Projekten „Vielfalter Schule“ und „inatura outdoor“ große Schritte im Bereich „draußen unterrichten“ setzen. Zu den seit Jahren sehr erfolgreichen museumspädagogischen Angeboten, konnten nun neue attraktive Angebote für Schulklassen und Jugendgruppen geschaffen werden, um den Kindern und Jugendlichen die vielfältigen Lebensräume Vorarlbergs direkt draußen in der Natur näher zu bringen.

Vielfalter Schule
Für das Schulprogramm „Vielfalter Schule“ konnten bereits im ersten Jahr acht Schulen, mit 20 Klassen und insgesamt 290 Kinder in ganz Vorarlberg gewonnen werden. Ausgebildete NaturführerInnen begleiten die Kinder zehn Mal im Schuljahr auf den „Vielfalter Tagen“ und vermitteln ihnen mit einem auf den Lehrplan abgestimmten und vielfältigen naturpädagogischen Programm die Naturbesonderheiten unseres Landes.

Das Projekt „Vielfalter Schule“ erfolgt in Kooperation mit „Blühendes Österreich – REWE International gemeinnützige Privatstiftung“ und der Abteilung Wasserwirtschaft des Landes Vorarlberg.

Neben den Programmen für Volksschulklassen konnte im vergangenen Jahr auch eine umfangreiche „Vielfalter-Ausbildung“ für die SchülerInnen der GASCHT – Gastgeberschule für Tourismusberufe in Bezau, Hohenems und Bludenz durchgeführt werden. Gemeinsam mit den Naturführern Lukas Rinnhofer und Sarah Kerle konnten die SchülerInnen in vier mehrtägigen Outdoor-Modulen die Naturbesonderheiten Vorarlbergs erforschen, erleben und bestaunen. Zusätzlich zu den naturkundlichen Fachinhalten wurde immer der Bezug zwischen Natur, Naturschutz und Tourismus hergestellt. Im November 2019 konnten 43 SchülerInnen der GASCHT Standorte Bezau, Hohenems und Bludenz die VIELFALTER Ausbildung nach einer schriftlichen und kommissionellen Prüfung erfolgreich abschließen.

Naturvielfalt Programm für PädagogInnen
Für die Pädagogische Hochschule Vorarlberg konnte ebenfalls ein neues Naturvielfalt Ausbildungsmodul im Rahmen eines viertägigen Outdoor-Unterrichtsmoduls für angehende Volkschul-PädagogInnen am Bödele in Dornbirn

veranstalten. Die Schwerpunkte der Ausbildung lagen einerseits auf den naturkundlichen Fachinhalten zur Naturvielfalt Vorarlbergs, Natura 2000-Gebiete, Moore, Wald, Bodentiere, Amphibien, Ökosystemleistungen und Respektiere Deine Grenzen, andererseits darauf, wie diese Inhalte naturpädagogisch draußen unterrichtet werden können. Elf PädagogInnen  konnten an dieser Ausbildung teilnehmen. 

Mit 153 Programm-Tagen und Kurseinheiten konnten im Jahr 2019 über 1.700 Kindern und Jugendlichen sowie 162 Erwachsenen die unterschiedlichsten Themen zur Naturvielfalt in Vorarlberg näher gebracht werden. 

„Vielfalter Schule“ Folder (PDF)

Kontakt:
Mag. Lukas Rinnhofer
Vielfalter Schule Vorarlberg

inatura Erlebnis Naturschau GmbH
Jahngasse 9
6850 Dornbirn

M: +43 650 3187746
lukas.rinnhofer@inatura.at