inatura Dornbirn

Natur



Willkommen in der inatura

„Berühren erwünscht
Die inatura lockt mit ihrer Ausstellung rund um unsere Natur: In „verschiedenen Lebensräumen“ gehören Videoprojektionen ebenso dazu wie lebende Kleintiere und Tierpräparate zum Anfassen. In den „Science Zones“ können an über vierzig interaktiven Stationen technische und physikalische Phänomene erforscht werden.

Interaktiv und spielerisch lernen
Die inatura „Science Zones“ machen technische Aspekte „begreifbar“ im wahrsten Sinne des Wortes. Solarflugzeuge werden mit Hilfe von Licht gestartet, auf einer Laserharfe werden Klänge auf unsichtbaren Saiten erzeugt, verblüffende Eigenschaften von Elektrizität und Magnetismus werden erforscht oder der Weg des Stroms in die Steckdose nachvollzogen.

 

inatura Folder zum Downloaden

 

Ein Wegweiser durch diese Seiten

Die inatura
Die Arbeiten hinter den Kulissen,
Historisches und die Mitarbeiter 


Ratgeber
Interessante Themen - leicht verständlich präsentiert


Presse
Aktuelles nicht nur für Journalisten 


Sponsoren
Ein Dankeschön an unsere Förderer



Mail an Redaktion

News

21.08.14

Bewährtes für die Zukunft – Vom Hüten der bäuerlichen Vielfalt in Vorarlberg

Präsentation Magazin “Bewährtes für die Zukunft“ Wann: 1. September 2014 um 20.00 Uhr Wo: INATURA in Dornbirn
20.08.14

AUWALDSTUDIE

Vorträge und Exkursionen zu Auwaldstudie...
07.08.14

Erstaunliche Pflanzenfunde - Bisher im Ländle unbekannte Blumen entdeckt

Nach mehr als 150 Jahren Forschung hat Vorarlbergs Flora immer noch Überraschungen zu bieten. Dies beweist eine von der inatura veröffentlichte Dokumentation von Mag. Georg Amann. Gleich drei Pflanzenarten konnte der Botaniker in den letzten Jahren erstmals in Vorarlberg nachweisen. Weitere drei...
29.07.14

Empfehlung der inatura ...

Lehrgang zur Erhaltung und Errichung von Trockensteinmauern
18.07.14

Kooperations-Sommer im Stadtgarten Dornbirn

Auf dem Gelände des Stadtgarten Dornbirn treffen sich inatura, Kunstraum Dornbirn und das Vorarlberger Architektur Institut mit der vaiDOMA.