inatura Dornbirn

Natur



Willkommen in der inatura

„Berühren erwünscht
Die inatura lockt mit ihrer Ausstellung rund um unsere Natur: In „verschiedenen Lebensräumen“ gehören Videoprojektionen ebenso dazu wie lebende Kleintiere und Tierpräparate zum Anfassen. In den „Science Zones“ können an über vierzig interaktiven Stationen technische und physikalische Phänomene erforscht werden.

Interaktiv und spielerisch lernen
Die inatura „Science Zones“ machen technische Aspekte „begreifbar“ im wahrsten Sinne des Wortes. Solarflugzeuge werden mit Hilfe von Licht gestartet, auf einer Laserharfe werden Klänge auf unsichtbaren Saiten erzeugt, verblüffende Eigenschaften von Elektrizität und Magnetismus werden erforscht oder der Weg des Stroms in die Steckdose nachvollzogen.

 

inatura Folder zum Downloaden

 

Ein Wegweiser durch diese Seiten

Die inatura
Die Arbeiten hinter den Kulissen,
Historisches und die Mitarbeiter 


Ratgeber
Interessante Themen - leicht verständlich präsentiert


Presse
Aktuelles nicht nur für Journalisten 


Sponsoren
Ein Dankeschön an unsere Förderer

 



Mail an Redaktion

News

05.03.15

inatura Forum - Naturwissen „Der Biber“

Mi 11.März 2015, 18:30 Uhr inatura - Erlebnis Naturschau, Dornbirn; Das jährliche inatura Forum - Naturwissen dient einerseits dem Informationsaustausch zwischen Fachleuten, andererseits richtet es sich an die interessierte Bevölkerung.
23.02.15

inatura Forschung - Mildes Dornfingerspinne

Sie ist klein, gelbgrün und unscheinbar. Mildes Dornfingerspinne wird gerne übersehen. Seit einigen Jahren ist diese ursprünglich im Mittelmeergebiet vorkommende Spinnenart auch in Vorarlberg zu finden. Auf der Plattform "inatura Forschung Online" hat Klaus Zimmermann nun eine Zusammenschau der...
17.02.15

Tipp der inatura

www.moordetektive.at
05.02.15

inatura Forschung - Rote Liste Heuschrecken

"Bestandsaufnahme der Heuschrecken Vorarlbergs" Als Hintergrundgeräusch klingt das Zirpen der Heuschrecken immer gleich – doch nicht für Fachleute. Beachtliche 49 Arten konnten die Biologen Alois Ortner und Kurt Lechner in Vorarlberg nachweisen.
20.01.15

"Auwald-Flächen im Qgis und Vorarlberg Atlas abrufbar"

Absofort können auch die Auwald Flächen (Shape-Dateien) im Qgis und im Vorarlberg Atlas als eigenes Thema abgefragt werden.